Hauptinhalt

Politische Akte (Gesetzesentwürfe, Beschlussanträge, Anfragen, ...)

  • Akt
  • Gefundene Akte
  • Dokument

Daten des Aktes

Akt:
Begehrensantrag Nr. 41/22-XVI
Datum:
18.05.2022
Betreff:
Mietnomaden den Riegel vorschieben
Erstunterzeichner/Erstunterzeichnerin:
Mair Ulli
Hauptsachbereich:
Aktueller Zustand:
Archiviert
Letzte Textversion:
Endgültiger Text

Werdegang des Aktes
Datum Schritt
Adobe Reader herunterladen

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss der Adobe Reader installiert sein. Downloaden Sie jetzt den Adobe Reader.

18.05.2022
  • Einbringung
 
  • Nummer Begehrensantrag: 41
 
  • Erstunterzeichner/Erstunterzeichnerin: Mair Ulli
 
  •   Fraktion des Einbringers/der Einbringerin: Die Freiheitlichen
 
  • Weiterer Unterzeichner/Weitere Unterzeichnerin: Leiter Reber Andreas
 
  •   Fraktion des Einbringers/der Einbringerin: Die Freiheitlichen
 
 
  • Zum ersten Mal auf die Tagesordnung gesetzt: 06/22
 
 
 
09.06.2022
  • Beginn Behandlung im Plenum
09.06.2022
  • Genehmigt
 
  • Genehmigt mit einer Abstimmung nach getrennten Teilen
 
  • Offene Abstimmung
 
  • Abstimmung über: Prämissen
 
  • Ja-Stimmen: 27
 
  • Gegenstimmen: 4
 
  • Enthaltungen: 1
 
  • Abstimmung über: Erster Teil von Punkt 1 des beschließenden Teils
 
  • Ja-Stimmen: 27
 
  • Enthaltungen: 4
 
  • Abstimmung über: Zweiter Teil von Punkt 1 des beschließenden Teils
 
  • Ja-Stimmen: 10
 
  • Gegenstimmen: 21
 
  • Abstimmung über: Punkt 2, 3, 4 und 5 des beschließenden Teils
 
  • Ja-Stimmen: 10
 
  • Gegenstimmen: 21
 
  • Stimmenmehrheitlich genehmigt
 
17.06.2022
  • Übermittlung des Textes an den LH zwecks Weiterleitung an die Regierung
17.06.2022
  • Übermittlung Kopie des endgültigen Textes an das Regierungskommissariat
17.06.2022
  • Übermittlung des endgültigen Textes an: Senatoren und Kammerabgeordneten
17.06.2022
  • Übermittlung des endgültigen Textes an: Ministerrat
17.06.2022
  • Archivierung

Abonnieren Sie die Newsletter, um regelmäßig Informationen über die weitere Behandlung der verschiedenen politischen Akte zu erhalten: